Breadcrumbs

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.

Unterkategorien

Fastenaktion 2014: „Mut ist, zu geben, wenn alle nehmen.“

Mit dem Motto der diesjährigen Fastenaktion „Mut ist, zu geben, wenn alle nehmen.“ möchten wir erneut die Aufmerksamkeit auf den größten Skandal in der Welt lenken: obwohl ausreichend Nahrungsmittel produziert werden, leiden weiterhin Millionen Menschen unter Hunger.
Wie sich das konkret auswirkt, wird in diesem Jahr am Beispiel Brasiliens aufgezeigt.

Brasilien - Land der Rekorde

Das riesige südamerikanische Land hat sich zur weltweit sechsten Wirtschaftsmacht entwickelt. Brasilien boomt, leistet sich dieses Jahr die Fußballweltmeisterschaft und in 2016 die Olympischen Sommerspiele. Da stellt sich die Frage, ob dieses Schwellenland überhaupt noch Entwicklungsprojekte braucht.

Doch das Land weist auch traurige Rekorde auf: trotz aller Anstrengungen für eine gerechtere Verteilung des Reichtums, lebt ein Viertel der Brasilianer in Armut und 20 Millionen von ihnen hungern.
Soziale Ungleichheit besteht in vielen Bereichen: Rassendiskriminierung, weniger Bildung für Arme, ungleiche Besteuerung. Das größte soziale Problem bildet jedoch die ungleiche Landverteilung. Zusammen mit Konzernen der Lebensmittelindustrie beanspruchen die Großgrundbesitzer immense Anbauflächen für Export- und Bio-Kraftstoff-Produkte. Damit treiben sie die Kleinbauern in Armut, Abhängigkeit und Perspektivlosigkeit.
In diesem ungerechten Spiel um Zugang zu Land, Wasser, Markt, bezahlbaren Krediten, staatliche Unterstützung bleiben den Kleinbauernfamilien auf dem Land kaum Chancen.

Im Rahmen der Fastenaktion 2014 empfangen wir gleich drei Gäste aus Brasilien!